Im Download-Bereich werden auch zukünftig - allerdings verkürzte - Pfarrnachrichten veröffentlicht.

In den neuesten Pfarrnachrichten vom 29.03.2020 sind die Sterbefälle aus dem Pastoralverbund Wendener Land veröffentlicht.

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn,

eröffnen sie ihr persönliches spirituelles Fitnessstudio zu Hause!

Jede Krise ist immer auch eine Chance der Neubewertung, der Veränderung zum Besseren und Wesentlichen.

ich möchte sie ermuntern, in dieser für alle schwierigen Zeit, wo das öffentliche Leben und auch das gewohnte und eingeübte Leben der Kirche im Allgemeinen und auch des Einzelnen vielfach lahmliegt oder reduziert ist, eine andere Spiritualität zu entdecken bzw. weiterzuentwickeln, um die persönliche Gottesbeziehung zu vertiefen, die für uns und die Welt heilsam sein kann.

Dazu möchte ich gerne zwei Anregungen geben.

  • Suchen sie die Stille und hören auf Gott
  • Lesen sie in der Bibel und meditieren sie, was sie für ihr konkretes Leben an hilfreichen Impulsen bereithält

In unserem Gebetsleben sind wir als praktizierende Katholiken mehr oder weniger gut geschult und geübt im gemeinschaftlichen Gebet, im Feiern von Hl. Messen und anderen Gottesdienstformen (Kreuzweggebet, Marienandachten, Rosenkranz ect.). Das persönliche Gebet beschränkt sich oft eher auf vorgefertigte Gebete. Diese Gebetsformen sind gut und richtig und bereichern unser Leben, aber unsere Gebetsleben soll sich nicht darin erschöpfen.

Ich möchte sie und euch dazu ermutigen, die Leerstellen, die wir jetzt auch von außen gesetzt bekommen, positiv zu nutzen. Das  Gebet ist in erster Linie eine Grundhaltung, bei der Mensch sich in Beziehung mit Gott begibt. Das Wichtigste dabei ist, sich auf Gott hin auszurichten und seiner Stimme in unseren Herzen Gehör zu verschaffen. Das gelingt oft nicht in der Hektik unserer so schnelllebigen, reizüberfluteten Zeit. Es braucht Zeiten und Orte der Stille, die wir bewusst suchen müssen. Gott ist unaufdringlich und wartet darauf, dass wir ihn einladen und an unserem Leben teilhaben lassen. Als Glaubende sind wir zunächst Hörende auf den Willen Gottes für unser Leben. „Höre Israel“ (Dtn  6,4) gilt nicht nur für die Juden, sondern für alle Menschen, die sich nach Gott hin ausrichten, damit ihr Leben gelingt.

Zur Homepage

Liebe Gemeindemitglieder!

In der nächsten Zeit wird die Homepage unseres Pastoralverbundes die hauptsächliche Kommunikationsmöglich für uns sein.

Bitte gehen Sie auch immer auf die Seite „Aktuelles und Termine – Pastoralverbund“, dort sind jetzt immer geistliche Impulse und Gebete eingestellt.

Für manche Ältere Menschen ist diese Art der Kommunikation vielleicht fremd. So die Bitte: Lesen Sie vielleicht Ihren Eltern und Großeltern die für sie wichtigen Artikel der Homepage vor oder beten sie gemeinsam mit ihnen die abgedruckten Gebetsvorschläge.

 

 

 

                                                                                                          Stand: 19. März 2020

Liebe Gemeindemitglieder!

Uns allen steht eine schwere Zeit mit mancherlei Einschränkung bevor. In dieser Zeit geht es jetzt vor allem um gegenseitige Rücksichtnahme und Solidarität. Für uns Glaubende ist auch ganz wichtig das Gebet, vor Gott und füreinander.

Wie Sie sicher aus den Medien schon erfahren haben, wird es ab sofort und für die nächste Zeit, mindestens bis zum 19. April, keine öffentlichen Gottesdienste mehr geben können.

Dies hat unser Erzbischof verfügt und auch von der Sonntagspflicht befreit.

Notfallrufnummer

für dringende
seelsorgliche Notfälle
z. B. bei Todesfällen oder
zur Krankensalbung 
0151 / 11 77 55 06

Aktuelle Termine

Keine Einträge gefunden

Gottesdienständerungen

Gottesdienstliche Angebote - Live Übertragungen

Aus dem Paderborner Dom: per Live-Stream über die Homepage des Erzbistums Paderborn

Täglich:             8.00 Uhr        Morgengebet

                                                12.00 Uhr        Mittagsgebet

                                                18.30 Uhr        Hl. Messe

Sonntagsmessen

Im Fernsehen:

ZDF                               9.30 Uhr        in der Regel alle 2 Wochen kath. Messfeier

EWTN                          10.00 Uhr        Hl. Messe aus dem Kölner Dom

k-tv                              19.00 Uhr        Hl. Messe

Im Internet:

Radio Horeb                10.00 Uhr Hl. Messe

Im Radio:

Domradio                   10.00 Uhr        Hl. Messe

WDR 5                         10.00 Uhr        in der Regel alle 2 Wochen kath. Messfeier

Deutschlandfunk         10.05 Uhr        in der Regel alle 2 Wochen kath. Messfeier

Radio Horeb                10.00 Uhr        Hl. Messe

Werktagsmessen:

Im Fernsehen:

Bibel.TV                        8.00 Uhr        Hl. Messe

k-tv                                7.00 Uhr        Hl. Messe  (Mo; Fr; Sa)

                                      9.00 Uhr        Hl. Messe (an einigen Werktagen vorher Rosenkranz)

12.00 Uhr        Hl. Messe (Mo-Fr)

19.00 Uhr        Hl. Messe (Mo-Sa)

Im Radio:

Radio Horeb                  9.00 Uhr        Hl. Messe

 




 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 


 

 

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Link per Mail den Sie Bestätigen müssen. Erst danach ist die Anmeldung zum Newsletter abgeschlossen.

Öffnungszeiten PV-Büro

Steckebahn 3
Tel. 02762/4000200

Öffungszeiten:
Mo.: 9-12 Uhr
Di.: 15-18 Uhr
Mi.: geschlossen
Do.: 9-12 Uhr
Fr.:  9-12 Uhr

 

Zum Seitenanfang