Pastoralverbund Wendener Land

Gleich sieben neue Messdiener für Brün und Heid

  • Drucken

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes am 6. September 2014, konnte Pastor Georg Kaniyamthara sieben neue Ministranten, aus den Dörfern Brün und Heid in der Pfarrgemeinde Römershagen begrüßen. Seit den Sommerferien hatten sich die angehenden Ministranten, mit dem Pastor und einem engagierten Betreuerteam, auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Geübt wurde sowohl in der St. Matthias Kirche zu Brün, als auch in der St. Antonius Kirche zu Heid.

In einer kurzen Einleitung durch den Pfarrer, hob er hervor, dass die Messdiener ihren Dienst stellvertretend für die gesamte Gemeinde verrichten. Außerdem betonte er dass es wichtig sei immer wieder jüngere  Kinder für dieses Amt zu gewinnen und zu motivieren, da die älteren Ministranten irgendwann nicht mehr für diesen Dienst zur Verfügung stehen. An diesem Tag wurden auch sieben der "Älteren" für fünfjähriges Ehrenamt in der Kirche geehrt und bekamen eine Urkunde überreicht.

Die angehenden Messdiener aus Heid: Elena Madunic, Anna Holeweg und Jonathan Stuff und aus Brün: Julia Scheibner, Antonia Nebeling, Milena Jüngst und Patrick Erdmann wurden schon sofort mit in die feierliche Zeremonie der heiligen Messe eingebunden und erhielten Ihre Messdienerausweise und Gottes Segen.

Nach der heiligen Messe haben alle Messdiener, Herr Pastor Kaniyamathra, alle Eltern und Betreuer auf das Ereignis mit Sekt und Traubensaft angestoßen und so den Tag ausklingen lassen.

 

Festhochamt auf der Dörnschlade

  • Drucken

Am Sonntag, den 14. September wurde auf der Dörnschlade ein Festhochamt anlässlich des Festes Mariä Geburt am 08. September gefeiert.

Bereits früh morgens machten sich in einer Sternwallfahrt aus vielen Gemeinden des Pastoralverbundes Wendener Land die Gläubigen auf den Weg Richtung Dörnschlade. Besonders eingeladen zu dieser Sternwallfahrt waren die Schützenbruderschaften des Pastoralverbundes, die in großer Zahl den Prozessionen beiwohnten.

Aber nicht zur zu Fuß begab man sich zur Dörnschlade und so kamen auch viele Gläubige aus Nah und Fern auf anderem Wege um dem von Vikar Mike Lambrecht zelebrierten Festhochamt beizuwohnen.

Hier befinden sich einige Bilder des Festhochamtes.

 

Verschiebungen von Vorabend - und Sonntagsmessen nur unter bestimmten Voraussetzungen

  • Drucken

Der Gesamtpfarrgemeinderat des Pastoralverbundes Wendener Land weist darauf hin, dass Anträgen auf Verschiebung von Vorabend- und Sonntagsmessen, welche nicht eine ganze Gemeinde betreffen, wie z.B. Schützen- oder Patronatsfeste, leider nicht nachgekommen werden kann. Auch wenn es sich für einzelne Gruppierungen oder Verbände um liebgewonnen Traditionen handelt, wird darum gebeten, die anstehenden Feiern in die festgelegten Vorabend- oder Sonntagsmessen zu legen, denn so hat auch die ganze Gemeinde etwas von dem besonderen Anliegen und kann an diesem Fest teilhaben.

Weiterlesen...

 

Sommer-Ferien-Kirche im Pastoralverbund Wendener Land

  • Drucken

„Wir machen Ferien mit Gott"

Sommer - Ferien und Kirche, wie ist das in Einklang zu bringen? Diese Frage wurde sich im Pastoralverbund Wendener Land bereits im letzten Jahr gestellt und eine Antwort darauf gefunden: „Wir machen Ferien mit Gott" und das mit einem ganz besonderem Angebot, der Sommer-Ferien-Kirche für Mitglieder des Pastoralverbunds Wendener Land und allen Interessierten von Nah und Fern. Nachdem im letzten Jahr die Sommer-Ferien-Kirche ein Erfolg war, hat man sich dazu entschlossen, dieses ganz besondere Angebot weiterauszubauen und in diesem Jahr erneut anzubieten. So wurde neben den täglichen Gottesdiensten und normalem Kirchenleben während der Ferienwochen vom 21. Juli – 20. August 2014 mit zahlreichen Angeboten in und um die St. Severinus Kirche in Wenden dazu eingeladen abzuschalten, einander zu begegnen, den Sommer zu genießen, gemeinsam zu beten und zu singen und sich miteinander zu freuen.

Weiterlesen...

 

Mit dem Kahn auf der Lahn - Vater-Kind-Wochenende

  • Drucken

15 Väter und 16 Kinder des Pastoralverbundes Wendener Land hatten sich vom 29.-31.08. auf den Weg nach Limburg gemacht um dort ein Vater-Kind-Wochenende zu verbringen.

Nach der Anreise in die Jugendherberge, gab es zunächst ein kräftiges Abendessen, so dass es kein Problem war die Betten zu beziehen. Schon in der Kennenlern- und Spielrunde war die Stimmung prächtig. Am Samstag unternahm die Gruppe eine mehrstündige Kanutour auf der Lahn von Weilburg nach Aumenau. Besonders spannend waren die Schleusen, die von den Teilnehmern selbst bedient werden mussten. In 8 Vierercanadiern zeigten die Väter und Kinder gute Teamarbeit und alle erreichten müde aber glücklich ihr Ziel. Abends wurde der Energiehaushalt bei einem zünftigen Grillen wieder in Ordnung gebracht und ein Quiz rundete den Tag ab.

Am Sonntag wurde die Gruppe vom Pallottinerpater Federspiel in der Hl. Messe der limburgkirche105Pallottinerkirche St. Marien besonders begrüßt. Er erinnerte sich noch gut an seine Zeit im Pallottihaus in Olpe. Danach rundete ein kleiner Stadtgang das Programm ab, bevor es auf die Heimreise ging.

Im nächsten Jahr gibt es vom 28.-30.08.15 wieder ein Vater-Kind-Wochende in Kooperation des Pastoralverbundes Wendener Land mit dem Familienbund. Ein Outdoorseminar im Josef Gockeln Haus in Rahrbach steht dann auf dem Programm.

Nähere Informationen bei Gemeindereferent Christoph Kinkel (Tel. 02762-4000216 oder e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

 

Seite 1 von 22

Gottesdienständerungen

St. Severinus Wenden
Fr. 19.09.2014: 15:00 Uhr Requiem
Die Messintentionen aus der Hl. Messe werden in das Requiem verschoben.

St. Elisabeth Schönau
Do. 18.09.2014: 15:00 Uhr Requiem
Die Messintentionen aus der Hl. Messe werden in das Requiem verschoben.

Notfallrufnummer

für dringende
seelsorgliche Notfälle
z. B. bei Todesfällen oder
zur Krankensalbung
0175 / 900 1982