Siegener Zeitung, 15.12.2016

Weichen gestellt

ALTENHOF Grundlegende Änderungen im Pastoralen Raum / Nur noch ein Pfarrer und ein Priester
Die Pfarrgemeinderatswahlen im Herbst werden möglicherweise verschoben.

  • in jeder Kirche soll mindestens eine Sonntagsmessfeier im Monat stattfinden

  • werktags sollen nach Möglichkeit im 14tägigen Wechsel Eucharistiefeiern angeboten werden.

  • die Messfeiern finden möglichst immer zur selben Uhrzeit am selben Wochentag statt.

  • als Grundversorgung werden die Sonntagsmessen in Wenden, Hünsborn und Gerlingen angesehen, die mit zwei Vorabendmessen ergänzt werden.

  • ortsbezogene Feste und Feiern werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Dies ist allerdings nur möglich, wenn alle Beteiligten einen gewissen Grad an Flexibilität und Toleranz mitbringen und die Absprachen rechtzeitig erfolgen.

  • da sich die Vakanz über einige Monate erstreckt und auch die Sommerferien einbeziehen, wird es Wochen geben, an denen nur ein Priester vor Ort ist. Für diese Zeit muss das Angebot an Gottesdiensten weiter eingeschränkt werden (wird später veröffentlicht!). An Sonntagen werden auch Wort-Gottes-Feiern eingeplant.

Wenden/Möllmicke. Prächtige, festliche Gewänder flatterten, Kronen und Sterne glänzten und die Aufregung und Motivation war greifbar, als am Sonntag der Sternsingeraktion 42 Kinder in Gestalt von Kaspar, Melchior, Balthasar und Sternträger sich kurz nach 9 Uhr auf den Weg vom Pfarrheim zur Pfarrkirche machten, um in einem feierlichen Gottesdienst ausgesandt zu werden.

Aufstellung der 42 Sternsinger aus Möllmicke und Wenden zu einem königlichen und farbenfrohen Gruppenbild nach dem feierlichen Aussendungsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Severinus Wenden.

Aufstellung der 42 Sternsinger aus Möllmicke und Wenden zu einem königlichen und farbenfrohen Gruppenbild nach dem feierlichen Aussendungsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Severinus Wenden.

Aktuelle Termine

Gottesdienständerungen

St. Antonius Heid
Fr. 14.07.: 15.00 Uhr Requiem

St. Hubertus Ottfingen
Sa.: 15.07.: 10.00 Uhr Requiem
Mo. 17.07.: 15.00 Uhr Requiem

Die Hl. Messen und deren Intntionen werden in die Requien verlegt.

 

 

 

Notfallrufnummer

für dringende
seelsorgliche Notfälle
z. B. bei Todesfällen oder
zur Krankensalbung
0151 / 11 11 06 98

Newsletter

Hier können Sie sich für unserem Newsletter anmelden

Öffnungszeiten PV-Büro

Steckebahn 3
Tel. 02762/4000200

Öffungszeiten:
Mo.: 9-12 Uhr
Di.: 9-12 u. 15-18 Uhr
Mi.: geschlossen
Do.: 9-12 u. 15-18 Uhr
Fr.: 9-12 Uhr

 

Zum Seitenanfang