Vom 9. bis 15. August 2019 machten sich 15 Messdiener aus dem Pastoralverbund Wendener Land, gemeinsam mit Vikar Albert und Betina Weber auf dem Weg nach Rom. Am ersten Abend stand ein Orientierungsspaziergang durch die Stadt auf dem Programm, vorbei am Colosseum und dem Forum Romanum durch das historische Stadtzentrum von Rom hin zu Spanischen Treppe. Der nächste Morgen begann mit der Heiligen Messe in der Basilika S. Maria Maggiore. Von dort ging es zur Lateranbasilika, der eigentlichen Bischofskirche des Papstes und dann weiter nach S. Croce. Der Nachmittag stand allen Teilnehmern zur freien Verfügung, bevor die Gruppe am Abend das Abendgebet der Gemeinschaft Sant’Egidio in S. Maria in Trastevere besuchte. Am Sonntag begann der Tag mit der Messe bei der deutschen Gemeinde in Rom, in der Kirche S. Maria dell’anima. Anschließend ging es weiter zum Petersplatz, wo das Angelusgebet mit Papst Franziskus stattfand. Von dort aus machte sich die Gruppe auf den Weg zur Chiesa Nova und nach S. Laurenzo vor den Mauern. Am folgenden Tag stand dann ausführlich das antike Rom auf dem Programm. Der Dienstag begann der mit der Messe im Petersdom, der sich der Besuch in den Vatikanischen Museen anschloss. Am nächsten Tag feierte die Gruppe die Heilige Messe in S. Sebastiano und besuchte dort die Katakomben. Von dort ging es weiter zur Basilika St. Paul vor den Mauern. Danach fuhren alle weiter nach Ostia, das etwa 30 Minuten Bahnfahrt von Rom entfernt liegt und verbrachten dort den Nachmittag am Mittelmeerstrand. Am folgenden Tag ging es dann nach der Messe zum Fest Mariä Himmelfahrt in der Basilika Sacro Cuore di Gesù wieder zurück nach Wenden.