Wenden/Möllmicke. Prächtige, festliche Gewänder flatterten, Kronen und Sterne glänzten und die Aufregung und Motivation war greifbar, als am vergangenen Sonntag 45 Kinder in Gestalt von Kaspar, Melchior und Balthasar sich kurz nach 10 Uhr auf den Weg vom Pfarrheim zur Pfarrkirche machten, um in einem feierlichen Gottesdienst ausgesandt zu werden. Mit dabei waren 13 Sternsinger aus der Filialgemeinde St. Helena Elben, da dort an diesem Wochenende kein Gottesdienst angeboten werden konnte.

Sternsinger Wenden 2018 056

Aufstellung der 58 Sternsinger aus Elben, Möllmicke und Wenden zu einem königlichen und farbenfrohen Gruppenbild nach dem feierlichen Aussendungsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Severinus Wenden

In Wenden und Möllmicke zogen die Sternsinger von der Kirche ausgehend in 14 Bezirken möglichst von Haus zu Haus, um Segen zu bringen und gleichzeitig Gutes zu tun. Allerdings ist es in rund fünf Stunden kaum möglich, jedes Haus aufzusuchen, so dass nicht mehr alle Straßen gegangen werden konnten. „Dennoch sind die Kinder und Jugendlichen im Alter von 9-15 Jahren mit einer hohen Motivation, viel Engagement und einem richtig gesunden Ehrgeiz in einem wichtigen Auftrag unterwegs. Die Sternsinger wissen, dass viele Menschen sich auf ihren Besuch freuen und ihn teils auch erwarten“,  erzählt Manfred Viedenz, der mit den Mitarbeiter/-innen der Messdiener-Leiterrunde St. Severinus Wenden die Sternsinger schon seit vielen Jahren auf ihre Mission vorbereitet. Sehr überrascht zeigten sich die Sternsinger und die Organisatoren über das Sammelergebnis am Ende der Aktion. Stolze 10.140,78 € kamen zusammen, so dass man von dem Vorjahresergebnis 10.266,76 € im Jahr 2017 gar nicht so weit entfernt liegt.

„Das ist schon eine riesige Überraschung und ein tolles Ergebnis, mit dem wir so nicht gerechnet haben. Für den Einsatz der Sternsinger und deren Eltern als auch für die große Spendenbereitschaft der Menschen sind wir sehr dankbar“, freuten sich alle. Fotos von der Sternsingeraktion in Wenden und Möllmicke finden Sie hier.

Notfallrufnummer

für dringende
seelsorgliche Notfälle
z. B. bei Todesfällen oder
zur Krankensalbung 
0151 / 11 77 55 06

Neue E-Mail Adresse

Das Pastoralverbundsbüro hat eine neue E-Mail Adresse:

pfarrbuero@pv-wendener-land.de

 

 

 

Aktuelle Termine

Gottesdienständerungen

St. Antonius Eins. Gerlingen
Sa. 24.02. : 10.00 Uhr Requiem
St. Marien Altenhof
Sa.24.02.: 10.00 Uhr Requiem
Hl. Messen und deren Intentionen werden in das jeweilige Requiem verlegt.

 

 

 

 

 

       

 

 

 


 

 

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden

Öffnungszeiten PV-Büro

Steckebahn 3
Tel. 02762/4000200

Öffungszeiten:
Mo.: 9-12 Uhr
Di.: 9-12 u. 15-18 Uhr
Mi.: geschlossen
Do.: 9-12
Fr.: 9-12 Uhr

 

Zum Seitenanfang